Bild: Kurioser Ballon prallt in großer Höhe auf ein Hindernis Foto mit Link zur Bildergalerie: Zwei kollidierende Spiralgalaxien mit der Bezeichnung Arp 272
Schriftzug: Christentum hinterfragt mit Link zur Site
Schriftzug: Den Opfern christlicher Selbstgerechtigkeit und Intoleranz
Bild: Kurioser Ballon prallt in großer Höhe auf ein Hindernis Menüpunkt: Startseite Menüpunkt: Links Menüpunkt: Literatur Menüpunkt: Glossar Menüpunkt: Kontakt Menüpunkt: Impressum
Bild: Kurioser Ballon prallt in großer Höhe auf ein Hindernis
Menüpunkt: Warum dieser Internetauftritt?
Menüpunkt: Historisches
Menüpunkt: Gottesverständnis
Menüpunkt: Jesus
Menüpunkt: Absolutheitsanspruch
Menüpunkt: Anmerkungen zur Theologie
Menüpunkt: Neue Denkansätze?
 



Während die Irrtümer in der Philosophie bloß lächerlich sind, sind die Irrtümer in der Religion gefährlich.

Der schott. Philosoph
David Hume (1711-1776)
(gefunden bei Norbert Hoerster)

Wozu mich also die Gewissheit, sich in dem letzten Lebensabschnitt zu befinden, mahnt, ist ein auf das Leben gerichtetes Bestreben, das Bestreben, das Leben abzurunden, ein inneres Ganzes daraus zu machen.

Der Gelehrte und Staatsmann
Wilhelm von Humboldt (1767-1835)

Glaube und Wissen verhalten sich wie zwei Schalen einer Waage: in dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

Der Philosoph
Arthur Schopenhauer (1788-1860)
(gefunden bei Uwe Lehnert)

Alles Alte, soweit es Anspruch darauf hat, sollen wir lieben, aber für das Neue sollen wir recht eigentlich leben.

Der Schriftsteller
Theodor Fontane (1819-1898)

Wer erkannt hat, dass die Idee der Liebe der geistige Lichtstrahl ist, der aus der Unendlichkeit zu uns gelangt, der hört auf, von der Religion zu verlangen, dass sie ihm ein vollständiges Wissen von dem Übersinnlichen biete.

Der Arzt und Theologe
Albert Schweitze
r (1875-1965)

 

 
 
 

Kontakt

Foto des Autors August 2013    Artur Lechelt (*1941)
Foto: Eva Lechelt-Zimmermann 2013



Liebe Interessierte
,

wenn Sie Anregungen oder Fragen zu den Inhalten dieser Website haben, so sind Sie ausdrücklich eingeladen, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Eine Diskussion der diversen Teilaspekte des Hauptthemas dieser Website könnte dazu beitragen, deren Inhalte zu vertiefen und/oder ggf. zu korrigieren.

Im Übrigen bitte ich Sie, wenn es Ihre Zeit erlaubt, mir kurz mitzuteilen, wie bzw. über welches Stichwort Sie auf meine Seite gestoßen sind. Danke.

Artur Lechelt                                 

E-Mail-Kontakt:   info@christentum-hinterfragt.de


Biografisches
1941 geboren im heutigen Polen: in Strelno (polnisch: Strzelno), im Osten der ehemaligen Provinz Posen (Poznań).
Herbst 1945 Übersiedlung in die sowjetisch besetzte Zone, nach Liepen, später nach Adamsdorf, bei Neustrelitz (heute: Ortsteile der Gemeinde Klein-Vielen im Kreis Mecklenburgische Seenplatte), Mecklenburg.
November 1948 Übersiedlung in die britisch besetzte Zone, nach Völkersen, Kr. Verden/Aller, Niedersachsen.
September 1954 "Umsiedlung" nach Tailfingen (heute: Albstadt), Baden-Württemberg.
Studium / Beruf
1961/62 - 1967/68 Studium der Fachrichtung Luftfahrttechnik an der Universität Stuttgart, Abschluss: Dipl.- Ing. 
10.1967 - 06.1969 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Deutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt E. V. (heute: DLR), Forschungszentrum Stuttgart, Abteilung Flugmechanik der Vertikalstartflugzeuge. 
07.1969 - 12.1974 Systemanalytiker/EDV-Berater bei einer Unternehmensberatung in VS-Villingen, ab 1971 Mitglied der erweiterten Geschäftsführung. 
1975 - 06.1990 Verschiedene leitende Funktionen in einem Großunternehmen in Frankfurt: zunächst im Prozessrechner-Bereich, später im Bereich Informatik, seit 1985 Leiter der Abteilung Anwendungs-Systementwicklung. 
07.1990 - 12.1999 Leiter des Bereichs Customer Services in der deutschen Niederlassung eines internationalen Telekommunikationsunternehmens in Frankfurt, zeitweise auch für die Schweiz zuständig, Mitglied der Geschäftsleitung, später Manager Major Accounts im Vertriebsbereich. 
2001 - 2004 Selbstständiger Projektkoordinator im Telekommunikationsbereich. 
Familienstand
verheiratet, drei Kinder, vier Enkelkinder.
Ehrenamt in der Kirche
1988 - 2003 Mitglied des Kirchenvorstands einer Kirchengemeinde in Groß-Gerau. 
1992 - 2011 Mitglied des Dekanatssynodalvorstands (DSV) im evangelischen Dekanat Groß-Gerau. 
2004 - 2011 Vorsitzender der Dekanatssynode und des DSV.
2008 - 2011 Mitglied des Vorstands der Konferenz der DSV-Vositzenden.

Nach oben zum Seitenanfang